Verhaltens- und Hygieneregeln für das Freibad Enkenbach-Alsenborn im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie während der Freibad-Saison 2020


1. Mit dem Erwerb einer gültigen Eintrittskarte und dem Zutritt in das Freibad Enkenbach-Alsenborn erkennt der Badegast die Haus- und Badeordnung sowie diese Verhaltens- und Hygieneregeln an.

2. Badegästen, die nicht zur Einhaltung der nachfolgenden Regeln bereit sind, wird im Rahmen des Hausrechtes der Zutritt verwehrt.

3. Um mögliche Infektionen zu vermeiden, können wir nur Gästen den Zutritt gewähren, die nicht infiziert sind und keine Symptome einer Atemwegsinfektion zeigen.

4. Der Eintritt ist nur mit einem im Internet vorgebuchten Ticket möglich. Dabei ist die vollständige Adresse anzugeben. Am Eingang / an der Kasse findet kein Ticketverkauf statt. Kinder bis zum 10. Lebensjahr dürfen das Bad nur in Begleitung Erwachsener besuchen.

5. Vor dem Eingang und im Freibad ist immer ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Die Einhaltung der Husten- und Niesetikette ist ebenfalls erforderlich.

6. Badegäste müssen sich nach Betreten des Freibades die Hände desinfizieren. Zur Handdesinfektion stehen Desinfektionsmittelspender zur Verfügung.

7. Einzelumkleiden und WCs sind unter Einhaltung des Mindestabstandes geöffnet, dort besteht Maskenpflicht.

8. Die Duschen im Sanitärbereich bleiben geschlossen, die Außenduschen sind geöffnet.

9. Der Zugang zum Beckenbereich ist nur an ausgewiesenen Stellen möglich. Im Schwimmer-becken werden die Bahnen so abgetrennt, dass die Schwimmer im Einbahn¬straßensystem schwimmen und sich nicht innerhalb einer Bahn ent¬gegenkommen. Die Startblöcke bleiben gesperrt.

10. In den Schwimmbecken ist ein Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten.

11. Der Verleih von Schwimmutensilien (Tauchringe, Wasserbälle, Schwimmflügel etc.) ist unzulässig.

12. Die Breitrutsche ist geöffnet, darf jedoch nur einzeln betreten werden.

13. Die Sprunganlage kann nach Maßgabe des Freibadpersonals genutzt werden.

14. Alle Badegäste müssen selbst für ausreichend Sonnenschutz sorgen, da Liegeplätze im Schatten auf der Liegewiese nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen.

15. Sollte es erforderlich sein, den Badebetrieb wegen eines Gewitters einzustellen, so haben alle Badegäste unverzüglich das Bad zu verlassen! Den Anweisungen des Freibad-personals ist Folge zu leisten.

16. Mit dem Verlassen des Freibades verliert die Eintrittskarte  ihre Gültigkeit. Ein Zutritt ist dann wieder mit einer neuen, über das Buchungssystem erworbenen, Karte möglich.


Oberstes Ziel ist es, Ihnen den Aufenthalt im Freibad so zu gestalten, dass die Nutzung so sicher und angenehm wie möglich ist. Alle Maßnahmen setzen aber voraus, dass sich jeder Einzelne verantwortungsvoll verhält, damit die Schutzbestimmungen Wirkung zeigen.